Köstlichkeiten und Kunsthandwerk

Wer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, oder sich selbst etwas Besonderes gönnen möchte, sollte am 9. November 2019, zwischen 9.30 und 13 Uhr, den Weltladen in der Bahnstraße 102 besuchen.

Bei warmen Getränken und einer kleinen Verkostung des frisch eingetroffenen Weihnachtsgebäcks und der Schokoladen in festlicher Verpackung können sich Interessierte des Fairen Handels über das diesjährige Sortiment informieren. Es gibt z.B. Schokoladen, deren Wertschöpfung zu einem großen Teil bei den jeweiligen Erzeugern im Lande verbleibt – von der Kakaobohne bis zur Verpackung, sowie natürlich die beliebten Schoko-Nikoläuse und den Weihnachtskaffee. Das Motiv für den fairen Bio-Adventskalender der Gepa-Weihnachtsschokoladen stammt in diesem Jahr von João Batista Bezerra da Cruz. Der Künstler lebt und arbeitet in der Stadt Pedro Segundo im Nordosten Brasiliens. Sein Bild zeigt, wie das Jesuskind von den Menschen mit Musik, Tanz und Blumen empfangen wird.

Im Bereich des Kunsthandwerks wurde ein Schwerpunkt auf Upcycling und die Unterstützung von Frauen in der Produktion gelegt. Es geht darum, Altes und Neues zu verbinden und durch die Verschmelzung verschiedener Materialien gänzlich neue Formen und Zwecke schaffen. So kann man erstaunlicherweise aus Dosenverschlüssen kunstvolle Taschen, Gürtel oder Schmuck herstellen, bzw. aus Altmetall wunderschöne Statuetten für die Wohndeko kreieren.

Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der Einkommens- und Lebensbedingungen von Kunsthandwerker*innen und allen Produzenten aus den Ländern des Südens sowie die ökologische und nachhaltige Produktion durch einen fairen und nachhaltigen Handel.

Das ehrenamtliche Weltladen-Team freut sich auf viele Besucher und führt gerne durch das Sortiment. Getränke und Verkostung sind kostenfrei.

Dreieich Ankuendigung Juden aus Breslau

Freitag im Waldhaus Oktober 2019

Am Samstag, den 12. Oktober 2019, zwischen 11 und 14 Uhr, lädt der Weltladen in Langen im Rahmen der Interkulturellen Wochen alle Genießerinnen und Genießer von internationalen und regionalen Köstlichkeiten herzlich zum gemeinsamen Schlemmen ein.
Zusammen mit Langener Mitbürgern und Mitbürgerinnen aus verschiedenen Herkunftsländern findet auf einer „Streetfoodmeile“ eine Verkostung von Spezialitäten aus Afghanistan, Deutschland, Eritrea, Peru, Russland, Syrien, der Türkei sowie der Zentralafrikanischen Republik statt. Die Zutatenprodukte sind fair gehandelt, bio und regional. Sie wurden vom Weltladen zur Verfügung gestellt und stammen aus den eigenen Gärten oder vom Wochenmarkt.
Für dynamische Unterhaltung sorgt ein Trommler aus Togo, der den Besuchern ebenfalls die Möglichkeit bietet, sich an der Trommel auszuprobieren.
Die Veranstaltung findet gegenüber des Weltladens (Bahnstraße 102) statt. Essen und Trinken sind kostenfrei, Spenden sind willkommen.
Das Weltladenteam freut sich auf zahlreiche Besucher und Interessierte am Fairen Handel.

Einladung_A4_Flyer Park(ing)day Langen_20.9.2019


Hit Counter provided by laptop reviews